Publikationen zu Heuschrecken;
Saltatoria (Ensifera, Caelifera):

Hier aber zunächst eine Kurzcharakteristik der Libellen (Odonata):

Insekten-Ordnung mit zwei Unterordnungen:
Langfühlerschrecken (Ensifera)
mit mehreren Familien (in D: Tettigoniidae, Rhaphidophoridae, Gryllidae, Gryllotalpidae),
Abb. li.: Conocephalus discolor (Langflüglige Schwertschrecke), Weibchen;
Kurzfühlerschrecken (Caelifera) mit mehreren Familien (in D: Tetrigidae, Acrididae).
Abb. re.: Stethophyma grossum (Sumpfschrecke, Männchen).

In D: 79 Arten; in ST: 56 Arten (23 Ensifera, 33 Caelifera).

Hemimetabole Entwicklung (unvollständig vom Ei über mehrere Larvenstadien zur Imago). Carnivor und vegetarisch sich ernährende Insekten mit besonderen (klein)klimatischen Anprüchen und spezifischen Einnischungen in typische Biotopstrukturen. Heuschrecken dienen deshalb als besondere Bioindikatoren für spezielle Biotopbewertungen, insbesondere (gern genommen) bei Verträglichkeits- und Schutzwürdigkeitsgutachten für terrestrische Biotope/Habitate. Besondere Lautäußerungen (versch. Mechanismen) dienen zur innerartlichen Kommunikation und können zur akustischen Artbestimmung herangezogen werden.

 

  • Steglich, R. & J. Müller (2004): Leptophyes albovittata (Kollar, 1833). Gestreifte Zartschrecke. S. 74-75 in ...:
  • Steglich, R. & J. Müller (2004): Leptophyes punctatissima (Bosc, 1792). Punktierte Zartschrecke. S. 76-77 in ...:
  • Steglich, R. & J. Müller (2004): Isophya krassii Brunner von Wattenwyl, 1878. Plumpschrecke. S. 78-79 in ...:
  • Müller, J. & R. Steglich (2004): Conocephalus fuscus (Fabricius, 1793). Langflügelige Schwertschrecke. - S. 86-87 in ...:
  • Steglich, R. & J. Müller (2004): Conocephalus dorsalis (Latreille, (1804)). Kurzflügelige Schwertschrecke. - S. 88-89 in ...:
    • ... Wallaschek, M., Langner, T.J. & K. Richter (2004) (u. Mitarbeit v. A. Federschmidt, D. Klaus, U. Mielke, J. Müller, H.-M. Oelerich, J. Ohst, M. Oschmann, M. Schädler, B. Schäfer, R. Scharapenko, W. Schüler, M. Schulze, R. Schweigert, R. Steglich, E. Stolle & M. Unruh): Die Geradflügler des Landes Sachsen-Anhalt (Insecta: Dermaptera, Mantodea, Blattoptera, Ensifera, Caelifera).
      Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt (Halle), Sonderheft 5 (2004). - >
      abstracts.
       
  • Müller, J. (1993): Heuschrecken - singende Insekten und Bioindikatoren. - Natursch. Land Sachsen-Anhalt 30(1): 2.
     
  • Müller, J. (1994): Bemerkenswerte Funde von Heuschrecken (Saltatoria) und Libellen (Odonata) in der Umgebung des XXIX. TOP 1993 bei Kralova (Zvolen) mit einem Nachtrag zum XXVIII. TOP 1992 bei Turcek. - In: Jancova, G. & D. Slavikova (eds.): XXIX. Tabor ochrancov prirody (Kralova pri Zvolene 17.-24.Jula 1993) - Odborne vycledky. VYPRA pre Okresny koordinacny vybor SZOPK, Zvolen. 1994: 69-79. (> abstracts )
     
  • Müller, J. (1997): Untersuchungen in den Salzstellen Hecklingen und Sülldorf. - halophila, Mitt.-Bl. FG Faun. Ökol. Staßfurt 3: 2.
     
  • Steglich, R. & Müller, J. (1997): Beobachtungen vom Nationalpark Neusiedler See und Umgebung in Ungarn und Österreich. - halophila, Mitt.-Bl. FG Faunistik u. Ökologie Staßfurt Nr. 34: 3.
     
  • Steglich, R. & Müller, J. (1999): Zur Verbreitung der Säbeldornschrecke Tetrix subulata (Caelifera) im mittleren und nördlichen Teil Sachsen-Anhalts. - Entomol. Mitt. Sachsen -Anhalt 7(1): 13-15. (> abstracts )
     
  • Steglich, R. & Müller, J. (1999): Massenvorkommen von Acheta domesticus (Saltatoria) in einer Freiland-Siloanlage bei Schönebeck 1992. - halophila, Mitt.-Bl. FG Faunistik u. Ökologie Staßfurt Nr. 37: 2.
     
  • Steglich, R. & Müller, J. (1999): Artenliste der Funde von Heuschrecken (Saltatoria) und Libellen (Odonata) in ausgewählten Biotopen am Neusiedler See und Umgebung sowie der Donau-Niederung in Ungarn, Österreich und der Slovakei 1997 und 1998. - halophila, Mitt. -Bl. FG Faunistik u. Ökologie Staßfurt Nr. 38: 3-5.
     
  • Steglich, R. & Müller, J. (2000): Zur Verbreitung der Blauflügeligen Ödlandschrecke Oedipoda caerulescens und Blauflügeligen Sandschrecke Sphingonotus caerulans (Saltatoria, Caelifera) im mittleren und nördlichen Sachsen-Anhalt. - Entomol. Mitt. Sachsen-Anhalt 8(1): 17-21. (> abstracts )
     
  • Steglich, R. & Müller, J. (2001): Zur aktuellen Verbreitung der Schwertschrecken Conocephalus discolor und C. dorsalis (Saltatoria) in Sachsen-Anhalt. 
    Ent. Nachr. Ber. 45(2): 83-88. (>
    abstracts )
     
  • Wallaschek, M., T.J. Langner & K. Richter (unter Mitarb. v. A. Federschmidt, D. Klaus, U. Mielke, J. Müller, H.-M. Oelerich, J. Ohst, M. Oschmann, M. Schädler, B. Schäfer, R. Scharapenko, W. Schüler, M. Schulze, R. Schweigert, R. Steglich, E. Stolle & M. Unruh) (2005): Die Geradflügler des Landes Sachsen-Anhalt (Insecta: Dermaptera, Mantodea, Blattoptera, Ensifera, Caelifera). - Berichte des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt (SonderHeft) 5: 1-289. (> abstracts )


zurück nach oben