Publikationen zu Lausfliegen (Hippoboscidae),
zunächst folgt eine ...

... Kurzcharakteristik der Lausfliegen - Hippoboscidae

Familie der Ordnung: DIPTERA,
Unterordnung:
BRACHYCERA CYCLORRHAPHA
Division: SCHIZOPHORA
Section: CALYPTRATAE
Superfamilie: HIPPOBOSCOIDEA
Familie: HIPPOBOSCIDAE

in D: 12 Arten,
in ST: mind. 8 Arten.

Holometabole Entwicklung (Larve, Puppe = Puparium, Imago). Blutsaugende Fliegen mit lebend geborenen Larven, die sich sofort nach der Geburt verpuppen und als Puparien am Wohnort (Habitat mit spezifischer Nische meist im Nest, in Höhle) liegen bleiben bis zum Schlupf zur Brutzeit, wenn die Wirte zum Wohnort zurückkehren - oder (seltener) auf dem Wirt seßhaft sind. So haben die Wirte auf Grund ihrer besonderen, artspezifischen Nische oftmals eigene Ektoparasiten-Arten.
Adulte Vollinsekten (Imagines) können auf Zugvögeln manchmal interkontinental verbreitet werden (Problem der Übertragung von Krankheitserregern durch blutsaugende Insekten).

Stenepteryx hirundinis,
Sichelflügel-(Schwalben-)
Lausfliege,
von der Uferschwalbe,
5.7.1977, Rogätz.
Aufn. J. Müller

Lipoptena cervi,
Hirschlausfliege mit abgebrochenen Flügeln an vorgestimmter Bruchstelle,
vom  Damwild, NSG Kalbescher Werder bei Vienau-Dolchau, 17.10.1982.
Aufn.: J. Müller

 

Es folgen nun die eigenen Publikationen zu den Lausfliegen:

  • Müller, J. & Seelig, K.-J. (1985): Zum Vorkommen der Lausfliegen (Dipt., Hippoboscidae) auf Uferschwalben (Riparia riparia (L.)) im Bezirk Magdeburg. - Abh. Ber. Naturkd. Vorgesch. Magdeburg 12(6): 47-54. (> abstracts )
     
  • Müller, J. (1985): Erstnachweis der Hirschlausfliege Lipoptena cervi L., 1758 auf Damwild Dama dama (L., 1758) in der Altmark, DDR-Bezirk Magdeburg. - Abh. Ber. Naturkd. Vorgesch. Magdeburg 12(6): 55-58. (> abstracts )
     
  • Müller, J. (1988): Neuere Ektoparasitenfunde (Diptera: Hippoboscidae, Nycteribiidae; Siphonaptera) von Wildvögeln und Wildsäugern und deren hygienische Bedeutung. - Tagungsber. Gothaer Symposium, XI. SIEEC Gotha, 18.-24.5.1986, Dresden 1989: 366-370.
     
  • Müller, J. (1996): Nachweise von Lausfliegen aus Ostdeutschland (Dipteridae, Hippoboscidae, Nycteribiidae). - Verh. 14. SIEEC, 4.-9.9.1994, München: 433.
     
  • Müller, J. (1997): Lausfliegen-Funde von heimischen Vögeln, nebst Bemerkungen zur deutschen Checkliste Diptera: Hippoboscidae. - Orn. Jber. Mus. Heineanum 15: 115-132. (> abstracts )
     
  • Müller, J. (1999): Hippoboscidae. - In: Schumann, H., R. Bährmann & A. Stark (Hrsg.): Checkliste der Dipteren Deutschlands - Studia dipterologica, Supplement 2: 155-156.
     
  • Müller, J. (2000): Hippoboscidae. - In: Ziegler, J. & F. Menzel: Die historische Dipteren-Sammlung Carl Friedrich Ketel. Revision einer zwischen 1884 und 1903 angelegten Sammlung von Zweiflüglern (Diptera) aus Mecklenburg-Vorpommern. - Nova Suppl. Entomol. 14: 193-194.
     
  • Müller, J. & Schmidt, M. (2000): Nachweis von Crataerina melbae (Diptera: Hippoboscidae) auf Alpenseglern Tachymarptis melba in Freiburg im Breisgau. -  Orn. Jber. Mus. Heineanum 18: 129-138. (> abstracts )
     
  • Müller, J. (2000): Crataerina melbae auf Alpenseglern Tachymarptis melba in Freiburg im Breisgau als Ergänzung zur deutschen Checkliste Hippoboscidae (Diptera). - Studia dipterologica 7(2): 501-505. (> abstracts )
     
  • Petersen, F. T. & Müller, J. (2001): Hippoboscidae. - In: Petersen, F. T. & Meier, R. (eds.): A preliminary list of the Diptera of Denmark (pp.:119-276). - Steenstrupia Vol. 26(2): 198-199.


zurück nach oben

Express Rohrreinigung in Berlin